Die Deutsche Bundesbank zieht sich zunehmend aus der Rolle des Komplettversorgers mit subventionierten Preisen zurück und geht mehr und mehr zu einem Großkundenservice mit deutlich gestiegenen Kosten über. Auch deshalb sollte das Augenmerk des Vorstands verstärkt der Bargeldlogistik gelten. Folgende Fragen sollten Sie sich stellen:

  • Kennen Sie die Potenziale, die in Ihren großen Kostenblöcken stecken?
  • Wie ist beispielweise Ihre Ausgangslage in der Bargeldlogistik hinsichtlich strategischer Positionierung, Kosten und Erträge aus der Bargeldversorgung?
  • Wie sieht es mit der Sicherheit/den Risiken in diesem Geschäftsgebiet aus?
  • Haben Sie die Angebote der Bargeldservicegesellschaften im Gesamtkontext auf die Eignung für Ihre Sparkasse geprüft und bewertet?

 

Aus unserer Sicht sind folgende Ziele anzustreben:

  • Umsetzung der Ergebnisse des DSGV-Projektes „Bargeldlogistik im Verbund“ sicherstellen,
  • Kostenanstieg begrenzen,
  • Sicherheit verbessern,
  • Stärkere Unabhängigkeit von einzelnen Wertdienstleistern und der Deutschen Bundesbank.

 

Wir sind Ihr Partner, wenn es darum geht, systematisch und nachhaltig Kostensenkungspotenziale zu erkennen und Maßnahmen aufzuzeigen. In einer Präsentation vor Ort bei Ihnen zeigen wir bestehende Handlungsfelder und deren Lösungsmöglichkeiten auf. So kann Ihre Sparkasse mit einem überschaubaren Aufwand die Schwerpunkte für ein nachfolgendes Sparkassenprojekt identifizieren.

Zur Standortortbestimmung stellen wir Ihnen mehrere Tools zur Verfügung, die zudem einen geringen Aufwand erfordern:

  • Überblick über die DSGV-Projektergebnisse
  • Hinweise zur Befüllung der bereitgestellten Tools
  • Standardisierte Aufnahme der Ausgangssituation durch die Sparkasse
  • Ergebnisaufbereitung und -präsentation

 

Wir bieten Ihnen diese Leistung zu einem Festpreis von 4 900,- €, zuzüglich Mehrwertsteuer an.

Haben Sie Interesse oder Fragen? Wir unterstützen Sie gerne!