Die Sparkassen-Finanzgruppe sieht sich auch aufgrund der aktuellen Zinsentwicklung zunehmendem Druck ausgesetzt: Neben den Erlösen sind vorrangig auch die Kosten im Auge zu behalten. Doch die relevanten Kostentreiber sind oft gar nicht bekannt. Unser neuer eCheck Personal bietet Ihnen schnell und unkompliziert ein webbasiertes Reporting, einen Überblick und einen ersten Abgleich mit den Personalkapazitäten anderer Sparkassen.

Um uns die wichtigsten Informationen zur Erstellung des Reports zukommen zu lassen, dauert es nur 20 Minuten und innerhalb von zwei Wochen nach Beauftragung erhalten Sie unseren aufschlussreichen Report.
Sie benötigen nur wenige Eingabewerte und diese Werte liegen Ihnen bereits standardisiert über den Betriebsvergleich vor: das Kundengeschäftsvolumen (KGVII), die Personenkonten und die Mitarbeiterkapazitäten, die aktuell in den einzelnen Bereichen Ihrer Sparkasse eingesetzt sind.

Wir liefern Ihnen Informationen über Aufbauorganisation und Kapazitätsbindung:

  • Sie erhalten für standardisierte Unternehmensbereiche eine typische Aufbauorganisation sowie aktuelle Daten aus den Erfahrungswerten der Sparkassen Consulting; dabei normieren wir unsere Vergleichswerte auf die Größe Ihrer Sparkasse, damit ein Vergleich zulässig ist.
  • Sie erhalten u.a. Aussagen darüber, wie viele Mitarbeiterkapazitäten etwa typischerweise in einem Stabs- oder Marktfolgebereich gebunden sind und gleichen diese mit den von Ihnen hinterlegten aktuellen Werten ab.
  • Neben der Darstellung von normierten Werten auf Bereichsebene stellt Ihnen unser Report auch normierte Erfahrungswerte auf Aufgabenebene zur Verfügung.
  • Sie erhalten ergänzend je Bereich eine Aussage, welche Personalkapazitäten durchschnittlich andere Sparkassen in ausgewählten Aufgaben binden, z.B. für die Bestandsbearbeitung von Passivprodukten in der Marktfolge.

Mit unserem eCheck Personal bekommen Sie so anhand weniger Eingaben einen aktuellen Vergleich mit Sparkassenwerten aus Ihrem Verbandsgebiet und einen schnellen Überblick über die Kapazitätsbindung in Ihren Bereichen Zusammenfassend werden sogar die Mitarbeiterkapazitäten auf Bereichsebene abgeglichen und so erste Abweichungen in der Aufbaustruktur Ihrer Sparkasse identifiziert. Es sind erste Rückschlüsse zur aufgabenbezogenen Kapazitätsverteilung in den wichtigsten Bereichen der Aufbauorganisation möglich.

Mit unserem Insiderwissen aus einer Vielzahl von Projekten innerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe und unserer langjährigen Erfahrung kann auch Ihr Haus von unserem Wissen profieren.

Nutzen Sie unsere Kompetenz …wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme