Wir erleichtern Ihnen Ihre Standort-Entscheidungen: durch eine Kombination von klassischer Standortanalyse und dem Nutzungsverhalten Ihrer Kunden. Jene nutzen vielfältige Zugangswege zur Sparkasse: die Sparkassen-App, Telefon, Chat – und die Standorte, weiterhin eine wesentliche Säule der Vertriebsstruktur. Diese Präferenzen werden bei Standort-Entscheidungen allerdings nicht berücksichtigt.

Für die Bewertung einzelner Standorte werden häufig hausindividuelle Verfahren oder standardisierte Vorgehensweisen aus Zentralkonzepten (z.B. aus der Vertriebsstrategie der Zukunft) genutzt. Die Verfahren beziehen in der Regel quantitative Faktoren (z.B. Strukturdaten, Eigentumsverhältnisse) und qualitative Faktoren (wie z.B. den baulichen Zustand/Raumsituation) ein. Gleichzeitig werden Parameter zur Potenzialbetrachtung (Markterfolg und Ertragssituation, Produktivität, etc.) einkalkuliert.

Wenn einige der nachstehenden Aussagen auch für Ihre Sparkasse zutreffen, sollten wir miteinander ins Gespräch kommen:

  • Wir wissen, dass wir unser Standortnetz verändern müssen, wissen aber in Teilen nicht, ob wir die „richtigen“ Standorte erhalten.
  • Wir kennen unsere „Leuchtturm-Standorte“, wissen aber nicht, wie wir sie idealerweise räumlich, technisch und personell ausstatten sollen.
  • Wir wissen zwar, wo unsere Kunden verschlüsselt sind, haben aber keine Transparenz darüber, über welche Kanäle und über welche Standorte unsere Kunden zur Sparkasse kommen.
  • Wir beschäftigen uns mit unseren Öffnungszeiten, können allerdings nicht validieren, zu welchen Zeiten der Kunde die Sparkasse wirklich nutzt. Gleichzeitig fehlt uns der Überblick, welche Kapazitäten wir für den personifizierten Service benötigen.
  • Wir wollen unser SB-Netz optimieren, können aber nicht abschließend validieren, anhand welcher Kriterien wir Entscheidungen zum SB-Netz treffen.

 

Unsere Lösung

Wir kombinieren für Sie das Vorgehen einer klassischen Standortanalyse mit dem Kanalnutzungsverhalten Ihrer Kunden. Damit werden Ihre Standort-Entscheidungen deutlich fundierter und erleichtert. Gleichzeitig stellen wir Implikationen für Ihre strategische Stoßrichtung zur Multikanalbank bereit.

Indem wir das Kanalnutzungsverhalten berücksichtigen, erhalten Sie neben den Aussagen zu Zukunftsfähigkeit und dem „richtigem“ Platz des Standortes sowie zum Standorttyp vielfältige Detailinformationen, z.B.:

  • Nutzung des stationären Vertriebs durch GS-zugeordnete Kunden,
  • Intensität der GS-Nutzung durch GS-eigene Kunden,
  • Anzahl Geschäftsvorfälle pro Tag je GS.
  • Nutzungszeiten SB-Standorte,
  • Wirtschaftlichkeit SB-Standorte.

 

Ihr Nutzen

Als Teil der Sparkassen-Finanzgruppe können wir die relevanten Themen und zentralen Konzepte vernetzen. Sie profitieren von Zeitersparnissen und Lösungen aus einem Guss. Gleichzeitig nutzen wir unser umfassendes Netzwerk und bringen die richtigen Kompetenzen für die erfolgreiche Umsetzung Ihrer Strategie zusammen.

Interesse? Dann lassen Sie uns Ihren Bedarf konkretisieren und gemeinsam über Lösungen sprechen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.