Mit unserem Kommunikations-Check werfen wir einen ganzheitlichen Blick auf Instrumente und Zusammenhänge zwischen Werbedruck, Kaufentscheidungsimpulse sowie den öffentlichen Auftrag Ihrer Sparkasse im Kontext der Spenden- und Sponsoringaktivitäten.

Die Frage nach der richtigen Höhe des Kommunikationsbudgets steht bei der Jahresplanungen häufig im Mittelpunkt von Einsparungsüberlegungen. Zum einen soll der Werbedruck im regionalen Markt der Sparkassen erhöht oder zumindest gehalten werden. Zum anderen schlagen die zentralen Konzeptionen BdZ und SiNDi bzw. Momentum 2020 hausindividuelle Kostenoptimierungspotenziale im Sach- und Personalaufwand vor.

Bei dieser Herausforderung konnten wir seit 2014 mehr als 120 Sparkassen mit unserem bewährten Analyse- und Empfehlungsformat Kommunikations-Check unterstützen: Unsere Vorgehensweise ist in vielen Verbandsgebieten (SVB, SVN, SVBW, SVRLP, RSGV) etabliert und wird von diesen begleitet. Auch der DSGV befürwortet das Vorgehensmodell.

Hinweis: Der Kommunikations-Check ist mit den Konzepten SiNDi (Momentum 2020) und Betriebsstrategie der Zukunft (BdZ) vernetzt.

Analyse der Kommunikationsausgaben

Wir analysieren in bewährter Form die Kommunikationsausgaben für

  • Werbung,
  • Sponsoring,
  • Verkaufsförderung,
  • Öffentlichkeitsarbeit,
  • Marktforschung

und geben Ihnen eine ganzheitliche Einschätzung.

Sie erhalten eine konkrete Empfehlung hinsichtlich der Gesamt- und Einzelbudgetallokation, damit Sie Ihre Kommunikationsaktivitäten zur Stärkung der Marktposition Ihres Hauses – auch in Zeiten eines erhöhten Sparzwanges – nutzenstiftend einsetzen können.

Hierbei berücksichtigen wir

  • das Verbraucherumfeld (Struktur, Medien-Reichweiten und –Affinitäten),
  • das Wettbewerberumfeld (Struktur, Werbeausgaben und -verteilung),
  • die Kontaktpunkteignung für die Kaufentscheidung (für Bekanntheit, Information und Entscheidung).
  • den Leistungsbeitrag der Werbeträger (Werbedruck, Werbeerinnerung),
  • die Wirtschaftlichkeit (Effizienz) der Werbeträger.

Organisation der Bereiche Kommunikation und Marketing

Auch zur Organisation der Bereiche Kommunikation und Marketing erhalten Sie in der qualitativen Analyse wertvolle Empfehlungen zu folgenden Fragen:

  • Strategie und Wettbewerb: Welchen Stellenwert hat die Kommunikation strategisch und wie ist die Wettbewerbsbeobachtung /-analyse organisiert?
  • Organisation: Welche Stellen beschäftigten sich mit Kommunikation? Wie sind Abläufe und Einbindungen und wie ist die Zusammenarbeit mit Vertrieb und Vertriebssteuerung?
  • Prozesse: Wie sind die Budgetplanung und die weiteren Planungsprozesse organisiert?
  • Kommunikation: Wie sind die Einzelprozesse und Standards hausspezifisch zu Werbung, Veranstaltungen, Spenden & Sponsoring und zur Verkaufsförderung zu bewerten?
  • Controlling: Welche Verfahren sind zur Messung der Nachhaltigkeit etabliert?

Das Feedback aus mehr als 120 Sparkassen bundesweit zeigt, dass der Kommunikations-Check hilft, Transparenz über die Kommunikationsausgaben zu gewinnen und die Verantwortlichkeiten innerhalb der Sparkasse transparent und effizient zu gestalten.

Implementierung integrierter Kommunikationsansatz

Darüber hinaus unterstützen wir Sie gerne bei der Implementierung eines integrierten Kommunikationsansatzes wie z.B. der Gestaltung von Kommunikationskonzepten und Strukturkonzepten wie Newsroom.

Der Umsetzung des Checks erfolgt mit wenigen Schritten bis zum Ergebnis:

  • Bereitstellung der Unterlagen (gem. Tool SC),
  • Analyse der Unterlagen, Erstellung der quantitativen Analyse bezogen auf das Geschäfts- und Verbandsgebiet der Sparkasse (SC intern),
  • Diskussion der Handlungsfelder und Lösungsansätze in der Sparkasse vor Ort (ein bis zwei Workshops in der Sparkasse),
  • Dokumentation der Ergebnisse und konkreten Vereinbarungen aus dem Workshop.
  • Vereinbarung der nächsten Schritte.

 

Stehen Sie vor ähnlichen Fragestellungen und möchten von unseren umfassenden Umsetzungserfahrungen profitieren? Dann ist unser Angebot „Kommunikations-Check“ der richtige Einstieg in eine integrierte Kommunikation.

Gerne diskutieren wir mit Ihnen persönlich Ihre Situation vor Ort und erstellen dafür einen individuellen Lösungsansatz.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.