Neue Wege in der Giropreisgestaltung

Unser Haussparkassen-Modell richtet Ihr Produktangebot mit stimmigen Preisen auf die Kundenbedürfnisse aus. So holen wir den Kunden emotional ab und sorgen gleichzeitig für eine erhöhte Kundenbindung.

Die Girokonten sind nicht nur die größte Ertrags-, sondern auch die wichtigste Ergebnisquelle. Sparkassen müssen diese Erträge sichern und nach Möglichkeit ausbauen.

Preisdumping ist hier „der Anfang vom Ende“, denn gerade im Provisionsbereich sichern die Erträge den Erhalt der Sparkasse.

Im Rahmen unseres Projektvorgehens analysieren wir die aktuellen Preisbereitschaften und Produktnutzungsquoten im Privatkundengeschäft. Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten, wie Sie mögliche Zusatzerträge durch Produktabschlüsse generieren können, indem Sie den Kunden aktiv an seinem individuellen Kundenbindungsscore beteiligen.

Im Gegenzug honorieren Sie die Treue Ihrer Kunden mit einem Bonus auf den Kontoführungspreis.

Profitieren Sie

  1. von unseren umfassenden Erfahrungen aus mehr als 100 Pricing-Projekten in der Sparkassen-Finanzgruppe,
  2. von einer sofort ertragswirksamen Preisanpassung, die Sie mit dem Haussparkassen-Modell kundennutzenorientiert kommunizieren,
  3. von hochkarätigen zusätzlichen Vertriebsimpulsen für Ihre Berater,
  4. von einer technisch voll integrierten Umsetzung in Ihrer Sparkasse auch ohne OSPlus-Administration,
  5. von unserer ergebnisorientierten und ressourcenschonenden Projektdurchführung zwischen vier und sechs Monaten,
  6. von einer Steigerung Ihrer Erträge aus dem Privatkundengeschäft (Basis: 50.000 Konten) von 0,9 Mio. € bis 1,2 Mio. € p. a.

Nutzen Sie unsere Expertise bei diesem wichtigen Zukunftsthema und sichern Sie Ihre Erträge im Privatkundengeschäft. Wir diskutieren gerne die passgenaue Lösung für Ihr Haus und begleiten Sie aktiv bei der Umsetzung.

Sprechen Sie uns an.