PARES-Data: Führung in PARES Kompakt

In den Sparkassen wird Führung unterschiedlich gelebt und erlebt.
Das erfahren wir in den Projekten und das zeigen die Analyse-Daten.

Wir zeigen Ihnen, was Führung in PARES bedeutet und wie differenziert Führung zusätzlich in den Bereichen Markt, Marktfolge und Stab betrachtet werden sollte.

Es gilt, folgende Aspekte weiter zu beleuchten:

  • Welche PARES-Aufgaben werden als Führungskraft gelebt bzw. ausgeübt
  • Wie sieht Führung in den Bereichen Markt, Marktfolge und Stab aus?

Auf den ersten Blick könnte man denken,
dass die Führung nur in der Aufgabe 691.01 ersichtlich sein würde
– als disziplinarische Führung.
Aber auch die fachliche Führung, insbesondere im Markt und im Stab, spielt eine wesentliche Rolle und darf unseres Meinung nach nicht außer Acht gelassen werden.

Um diese Aussage zu festigen und Transparenz zu schaffen,
haben wir „Führung“ in über 29 Sparkassen,
die im Jahr 2019 PARES erhoben haben, im Detail je Bereich betrachtet.
Die Analyseergebnisse in den Zeitreihen vor 2019 ergeben ein ähnliches Bild.

Führung im Markt

Im Markt wird die Führung nicht nur als Führungsaufgabe 691.01, sondern sehr ausgeprägt über die ganze Bandbreite der Fachaufgaben gelebt. Dabei sind Aufgaben für die Vertriebsplanung und-Vertriebssteuerung als auch für das Kundenbeziehungsmanagement. Die Führungskraft agiert hier ausgeprägt als Coach.

Am Beispiel der Vertriebsplanung/-steuerung finden regelmäßig Abstimmungsgespräche mit den Mitarbeitern über deren quantitativen Ziele und deren Erreichung statt. Im Bereich der gewerblichen Finanzierungen sind Führungskräfte sowohl fachlich unterstützend als auch im Rahmen der Kompetenzausübung tätig.

Die Grafik zeigt die typischen Aufgaben einer Führungskraft im Markt. Auswertung auf Aufgabenebene des PARES-Aufgabenkatalogs.

Neben der disziplinarischen Führung (56%) werden auch diverse Fachaufgaben (insgesamt 44%), wie z. B. die Aufgabe 614.02 Vertriebssteuerung (12%), dargestellt.

Führung in der Marktfolge

Hier sind die fachlichen Anteile der Führungskraft eher gering und beziehen sich im Wesentlichen auf die übergreifenden Aufgaben.

Insbesondere spiegelt sich dies in der Führungsaufgabe 691.01 und in der Aufgabe 691.05 (Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen), in der die Führungskraft hauptsächlich als Multiplikator fungiert, wider.

Damit liegt der Fokus in diesem Bereich stärker auf der disziplinaren Führung.

Die Grafik zeigt die typischen Aufgaben einer Führungskraft in der Marktfolge. Auswertung auf Aufgabenebene des PARES Aufgabenkatalogs.

Führung im Stab

Im Stabsbereich sind die übergreifenden Aufgaben wie Führung (691.01) und Teilnahme an Fortbildungen (691.05) dominierend. Letzterer Aspekt spiegelt sich dann auch in der Rolle des Multiplikators wider: Die Führungskraft gibt das ihr vermittelte Wissen weiter. Die Projektleitung und Mitarbeit in bereichsübergreifenden Projekten gehören zu den relevanten Fachaufgaben, wie auch die Aufgaben der strategischen und operativen Planung. Die Anteile der einzelnen Aufgabenbereiche zeigen, dass Führungskräfte im Stab neben der disziplinaren Führung einen wesentlichen Anteil an strategischen und planerischen Aufgaben wahrnehmen.

Die Grafik zeigt die typischen Aufgaben einer Führungskraft im Stab. Auswertung auf Aufgabenebene des PARES Aufgabenkatalogs.

Sie möchten mehr über Führung in Sparkassen erfahren bzw. sich mit uns über die weiteren Analysemöglichkeiten aus PARES Kompakt austauschen? Sprechen Sie uns gerne an.