Egal, in welcher Situation sich Ihre Sparkasse gerade befindet: PARES Kompakt-Ergebnisse liefern Ihnen die notwendigen Informationen zur richtigen Zeit und im richtigen Umfang. PARES Kompakt bietet tausende IST- und SOLL-Werte und somit eine Informationsgrundlage für wesentliche weitere Schritte innerhalb einer Sparkasse. PARES Kompakt bedient sich sehr vieler Referenzwerte aus Modellkonzepten des DSGVs und anderer Sparkassen. Als ein Werkzeug zur Messung von Kapazitätsbindungen in Aufgaben und Schnittstellen ist es für Sparkassen ein Must-have.

PARES Kompakt-Ergebnisse bieten den Vorteil, dass die Sparkasse die Granularität der Daten an ihre aktuellen und speziellen Bedürfnisse und Wünsche anpassen kann. So sind dezidierte Informationen bis auf die fünfstellige Aufgabenebene möglich. Auch weiter gefasste Auswertungen, etwa die Kapazitätsbindung in einem Aufgabenbereich wie dem Vertrieb sind darstellbar.

Die PARES Kompakt-Ergebnisse bilden die Grundlage für weitreichende personelle und strukturelle Änderungen in der Sparkasse. Sie können Fehlsteuerungen und Handlungsfelder aufdecken und transparent machen. Dabei bietet es in jeder Unternehmenssituation Informationen und Transparenz:

bei der Neuausrichtung Stabes nach Modell S

Um den Stab in Sparkassen neu ausrichten und dimensionieren zu können, ist es wichtig, die derzeitige Aufgabenstruktur und Kapazitätsbindung in den einzelnen Aufgaben des Stabes zu kennen. Da sich die Arbeitsebene von Modell S an den Aufgabenbereichen aus der PARES Kompakt-Struktur orientiert, ist PARES Kompakt die Grundlage für die Neuausrichtung und Umsetzung von Modell S. PARES Kompakt bietet Ihnen alle Informationen, die zur Umsetzung von Modell S nötig sind.

bei der personellen Restrukturierung zur Zukunftssicherung

Aufgrund des zurückgehenden Zinsertrags und den, im besten Fall, konstant bleibenden Personalkosten, ist das Betriebsergebnis der meisten Sparkassen deutlich rückläufig. Da der Rückgang von stationären Vertriebsstellen und die natürliche Fluktuation heutzutage nicht mehr zu einer effektiven Reduzierung der Personalkosten führen, müssen andere Maßnahmen zum Stellenabbau eingesetzt werden. Auch hierbei ist PARES Kompakt die Grundlage. Es schafft Transparenz: Sie können feststellen, wo Überkapazitäten vorliegen und wo ein Personalabbau sinnvoll und umsetzbar erscheint.

bei Vorbereitungen auf mögliche Fusionen

Immer mehr rückt das Thema Fusion in den Vordergrund. Umso wichtiger ist es, dass die Sparkassen sich bei der Fusionsvorbereitung richtig aufstellen. PARES Kompakt bietet Ihnen die Möglichkeit, Kapazitäten mehrerer Häuser zusammenzubringen, mit Hilfe seiner Granularität und Auswertungsmöglichkeiten Szenarien vorab durchzuspielen und personelle und strukturelle Grundlagen zu schaffen.

 

PARES Kompakt ist somit nicht nur ein Projekt, das von Sparkassen alle drei Jahre wiederholt werden sollte, sondern vielmehr zugleich das Werkzeug für kontinuierliche Veränderungen in Ihrem Haus. Wenn Sie mehr Informationen über die weiteren Möglichkeiten aus PARES Kompakt wünschen, dann sprechen Sie uns an.

Wir beraten und unterstützen Sie gerne.