Der Bereich Payment hat sich drastisch verändert – die Anzahl der Wettbewerbsteilnehmer ist exponentiell gestiegen, die digitalen Bezahlmöglichkeiten werden immer vielfältiger, entsprechend hat sich das Nutzerverhalten der Kunden verändert. Bezahlen muss einfach sein – und nach diesem Prinzip werden neue Lösungen konzipiert.

Dieser Auszug an Fakten zeigt, dass der Markt nicht schläft:

  • 2018 erreichte die Kartenzahlung einen Anteil von 48,6% am Gesamtumsatz des stationären Einzelhandels und überholt damit erstmals das Bargeld.
  • Voice-Banking mit Alexa und Co. steht in den Startlöchern.
  • Apple verkündete im März 2019 die Apple-Kreditkarte in Kooperation mit Goldman Sachs.
  • Paypal erweitert sein Geschäftsmodell und bietet den Paypal-Businesskredit für Geschäftskunden an.
  • 2015 gegründet zählen heute weltweit 2,8 Millionen Menschen zu den Kunden von N26.
  • Der Versicherungs-Robo-Adivsor Clark bricht mit einer Finanzierungssumme von 29 Millionen Euro jegliche Rekorde in der Startup-Szene.
  • Das Fintech Revolut hat bereits Transaktionen im Gesamtwert von über 40 Billionen Pfund abgewickelt.
  • iZettle bietet Payment-Lösungen für Kleinunternehmer und wurde seit Gründung in 2010 so erfolgreich, dass Paypal das Unternehmen für 2,2 Milliarden USD kaufte.

Und im gleichen Zug steigt die Intransparenz an Lösungen und Möglichkeiten im umkämpften Markt – sowohl für die Sparkassen, die Mitarbeiter im Vertrieb als auch die Kunden der Institute. Unsicherheit macht sich breit in der Fragestellung, welche Möglichkeiten zu nutzen, anzusprechen und zu verkaufen sind. Gleichwohl Kunden im digitalen Zeitalter aktiv sind:

  • Im Schnitt greift jeder Mensch rund 1500 Mal pro Woche zu seinem Smartphone.
  • 49,9 Prozent der 16 bis 34-Jährigen kommunizieren lieber digital als von Angesicht zu Angesicht.
  • 80 Prozent der 21 bis 40-jährigen Kunden nutzt die Bankfiliale nicht für Service-Leistungen.

Was sollte man als Institut also tun, um gut auf die Veränderungen im Markt vorbereitet zu sein? Unser neu entwickelter 360° Payment-Check liefert Antworten.

Das Vorgehen passt sich an Ihre Bedürfnisse an, sodass Ihnen zwei Varianten zur Durchführung des Checks zur Verfügung stehen. Der Ansatz der ganzheitlichen Betrachtung der Thematik ist dabei selbstverständlich in beiden Varianten gewährleistet. Hierbei fokussieren wir uns auf diverse Fragestellungen in den vier Kernbausteinen Kunde, Produkte, Mitarbeiter und Organisation.

Ziel des Checks ist es, individuelle quantitative und qualitative Handlungsempfehlungen zur Optimierung Ihrer strategischen Payment-Konzeption zu entwickeln, die aktuelle Trends in der Branche, veränderte Kundenerwartungen, Wettbewerbsstrategien und versteckte Ertragspotenziale Ihres Portfolios berücksichtigen. Auf Wunsch konzipieren wir darüber hinaus gemeinsam mit Ihnen modular die Kernbausteine zur Optimierung Ihrer bestehenden Payment-Strategie.

Beispielhafte Fragestellungen in den Kernbausteinen sind:

Baustein Kunde

  • Welche Erwartungshaltung haben Ihre Kunden an Sie?
  • Welche Beratungsleistungen über welche Kanäle sind vorhanden / möglich?
  • Wie steht es um Ihre Marktanteile im Bereich Giro-/ZV

Baustein Produkte

  • Welche Chancen / Risiken bringt PSD II mit sich?
  • Wo existieren Lücken in Ihrem Produktportfolio?
  • Welche Ertragspotenziale können genutzt werden?

Baustein Mitarbeiter

  • Welche Mitarbeiterrollen gibt es im Bereich Payment?
  • Wie lassen sich Leistungsanreize für Mitarbeiter gestalten?
  • Wie bauen Sie das Themenfeld Payment in den Beratungsalltag der Berater ein?

Baustein Organisation

  • Wo existieren thematische Schnittstellen in der Organisation?
  • Wie erfolgt die bereichsübergreifende Zusammenarbeit?
  • Welche Prozesse sind zur Implementierung neuer Ideen erforderlich?

 

In der Praxis hat sich die Kombination aus einer quantitativen Analyse Ihres Produktportfolios und der Durchführung interaktiver Workshops bewährt. Die Ergebnisse des Checks werden strukturiert aufbereitet, Handlungsempfehlungen daraus abgeleitet und in einem Vor-Ort Termin durch Experten der SC vorgestellt.

Sie haben Interesse an unserem 360° Payment-Check oder wünschen nähere Informationen? Sprechen Sie uns gerne an.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.