Was passiert beim ProzessPlusCenter (PPC)?

Wesentliche Aufgaben des PPC beim DSGV sind:

  • die Steuerung und Koordination der PPS-Standardprozesserstellung durch die PPS-Produktionsplattformen,
  • die Gewährleistung der strategiekonformen Umsetzung und Weiterentwicklung der PPS-Standardprozesse,
  • die Pflege und Weiterentwicklung der PPS-Prozesslandkarte,
  • die Koordination und Steuerung der Schnittstelle zur Mustersparkasse.
  • Darüber hinaus übernimmt das PPC die zentrale Kommunikation und die Veröffentlichung.

 

Was sind die PPS-Ergebnisse?

Die Ergebnisse aus PPS richten sich an Organisatoren und Prozessverantwortliche in den Sparkassen, um folgenden Nutzen zu stiften:

  • den Aufwand durch die Aufbereitung der Release-Informationen reduzieren,
  • Freiräume durch die Reduzierung von operativen Tätigkeiten schaffen,
  • die Effizienz durch strategiekonforme, schlanke, an der IT ausgerichtete Prozesse steigern,
  • das Risiko durch zentral qualitätsgesicherte Inhalte begrenzen.

Dabei beschreibt PPS releaseaktuell die bereitgestellten neuen IT-Funktionen und deren Auswirkungen auf die Standardprozesse – immer die Modellkonzepte konkretisierend und unter Berücksichtigung der gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen.

Die PPS-Prozesse werden dazu nach einheitlichen Rahmenbedingungen (Standards und Konventionen) dokumentiert und jeweils über den neuen inDok-Pool zur Verfügung gestellt.

Was ist die PPS-Prozesslandkarte?

Dies ist das Ordnungs- und Steuerungsinstrument für die Produktionsplanung/-koordination und -steuerung mit insgesamt ca. 1330 Prozessen. Eine Bearbeitung erfolgt hier Stück für Stück in den Produktionsplattformen. Für das Aktiv- und Passivgeschäft sind bereits etliche Prozessbeschreibungen vorhanden und veröffentlicht.

Und was finden Sie in der Mustersparkasse?

Die Mustersparkasse wird fachlich durch die PPS-Produktionsplattformen befüllt und von der Finanz Informatik technisch im Rahmen der bekannten Schulungsumgebung verantwortet. So können sich die Sparkassen durch die Anlage von Testkunden und Testgeschäftsvorfällen vorher informieren, welche Auswirkungen die Übernahme der Admin-Empfehlungen auf die Prozessgestaltung der Sparkasse hat.

 

Fazit

Durch PPS und die Standardprozesse kann ein initiativer Beitrag zu Reduzierung der Komplexität der Produkt- und Prozessvarianten geleistet werden. Darüber hinaus erhöht die einheitliche Nutzung von erprobten, qualitativ hochwertigen und schnellen Prozessen den Kundenservice – und ermöglicht gleichzeitig eine Kostensenkung.

Gerne unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg zu einem PPS-Projekt oder auch bei einem bereits definierten PPS-Projekt. Vielleicht mit einer Analyse Ihres aktuellen Status bei PPS oder einfach durch eines unserer PPS-Module? Fragen Sie uns einfach.